Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

Download Mediadaten 2020

Lückenloses weltweites Monitoring schwerer Geräte und Maschinen

Der global tätige Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Maschinen für die Materialverarbeitung Terex Corporation intensiviert die Zusammenarbeit mit ORBCOMM. Beide Unternehmen vereinbarten eine Servicelaufzeit-Verlängerung der werkseitig installierten ORBCOMM-Telematiklösung für ihre Kunden. Zudem soll die Zusammenarbeit bei weiteren Technologie-Entwicklungen rund um IoT-basierte Heavy-Equipment-Geräte und der Cloud-basierten Datenberichts- und Analyseplattform vorangetrieben werden.
 
Der auch in der DACH-Region präsente Anbieter schwerer Baugeräte und -maschinen verlängert die Zusammenarbeit mit ORBCOMM um sieben Jahre – mit einer Verlängerungsoption um weitere vier Jahre. Terex-Kunden profitieren somit weiterhin von dem lückenlosen Monitoring der ORBCOMM-Telematiklösung, die sie über den aktuellen Status ihrer Terex-Geräte und -Maschinen jederzeit informiert – egal, an welchem Platz auf der Welt sie eingesetzt werden. Neben der Erweiterung seines Telematik-Angebots trägt der Schwergeräte-Hersteller damit den zunehmenden Herausforderungen angesichts der Digitalisierung in der Heavy-Equipment-Branche Rechnung. Terex wird ORBCOMMS Telematiklösung als Standard für mehrere verschiedene Marken anbieten, darunter Powerscreen® Terex® Finlay, CBI®, Terex® Ecotec und EvoQuip.
 
Im Zuge der weiteren Zusammenarbeit ist geplant, dass Terex-Kunden auf die nächste Generation der ORBCOMM OEM-Plattform FleetEdge 4 zugreifen können, die optimal zum Monitoring schwerer Geräte geeignet ist. Sie profitieren damit von einem verbesserten Benutzererlebnis dank angepasster Schlüsselfunktionen, z.B. dynamische Dashboards, Filter und benutzerdefinierte Berichte. Dadurch erhalten Flottenmanager einen tieferen Einblick nicht nur in die Leistung einzelner Maschinen, sondern der gesamten Flotte. Da nun auf umfangreichere Daten zugegriffen und hochentwickelte Analysefunktionen genutzt werden können, lassen sich prädiktive Instandhaltungsmaßnahmen optimieren, Kraftstoffverbräuche reduzieren und die Anlagennutzung insgesamt steigern. Im Rahmen der zukünftigen Weiterentwicklung der FleetEdge-Plattform stehen dabei Themen, wie die erweiterte Maschinendatenerfassung sowie validere Analysen, im Fokus.
 
Bild: Terex 
 

Gesicherte weltweite Abdeckung

Mit der jetzt vereinbarten Intensivierung stellt Terex den werkseitigen Einsatz der neuen Telematikgeräte von ORBCOMM für ihre schweren Maschinen auf der ganzen Welt sicher. Neben der Konnektivität über die globalen LTE-Bänder bietet das Dual-Mode-Gerät von ORBCOMM auch einen nahtlose Rückgriff auf Multi-Band-3G- und 2G-Netzwerke sowie wie auf Satelliten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn 4G-Netze nicht verfügbar sind oder keine zelluläre Funkabdeckung vorhanden ist. Vorgesehen ist, die ORBCOMM-Geräte für eine Reihe der telematikfähigen Terex-Maschinen zu standardisieren.
 
 
Terex Corporation
Terex ist ein global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus, z.B. Hubarbeitsbühnen, Krane und Maschinen zur Materialverarbeitung. Das Unternehmen entwickelt, baut und unterstützt Produkte, die in den Bereichen Konstruktion, Wartung, Fertigung, Energie, Mineralien und Materialwirtschaft eingesetzt werden. Hierzu gehören die Branchen Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Die Produkte von Terex werden in Nord- und Südamerika, Europa, Australien und Asien hergestellt und weltweit verkauft. Das Unternehmen arbeitet mit seinen Kunden in allen Phasen des Produktlebenszyklus zusammen, von der ersten Spezifikation und Finanzierung bis hin zur Ersatzteil- und Serviceunterstützung.