Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

Download
Mediadaten 2019

Vier Jahre Baustoff-Netzwerk: ELVIS zieht positive Bilanz

Vier Jahre nach seiner Gründung erfreut sich das ELVIS-Baustoff-Netzwerk weiterhin wachsender Beliebtheit. Über die Sparte ermöglicht die ELVIS AG ihren Partnern und interessierten Verladern die flächendeckende und effiziente Lieferung von Baumaterialien und Langgütern an 21 Standorten. Dafür nutzt der Verbund das ELVIS Part Load Network mit seinem Terminal im hessischen Knüllwald. Mit konventionellen Lkw liefern die Netzwerkpartner die Ware zunächst dort an. Anschliessend übernimmt ein Mitglied der ELVIS-Baustoffgruppe die Zustellung an den Endkunden mittels spezieller Kranfahrzeuge. Durch diesen Service hat ELVIS eine Lücke in der Baustofflogistik geschlossen. Mit dem Ziel, das aktuelle Angebot kontinuierlich zu verbessern und auszubauen, treffen sich die Baustoffpartner regelmässig zum gemeinsamen Austausch.

Weiterlesen: Vier Jahre...

Swissolar fordert 25 Mal mehr Solarstrom

Solarenergie spielt eine zentrale Rolle dabei, die Klimakatastrophe abzuwenden. Allein auf den hierzulande geeigneten Dächern könnten – wie auch das Bundesamt für Energie feststellte – 50 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert werden. Damit liesse sich all jener Strom produzieren, der einerseits durch den Atomausstieg und andererseits durch die Dekarbonisierung von Heizungen und Mobilität erforderlich sein wird. Dazu muss der Zubau von Photovoltaik verfünffacht werden. Die jetzigen Fördermittel müssen dafür vorerst nicht erhöht, aber neu auch für Grossanlagen ohne Eigenverbrauch eingesetzt werden. Damit die Kosten für Solarstrom weiter sinken, müssen die bürokratischen Hürden fallen.

Weiterlesen: Swissolar fordert 25 Mal...

SWISS KRONO Group auf der interzum 2019

SWISS KRONO Group präsentiert sich auf der interzum 2019 vom 21.05. bis 24.05. in Köln mit einem spannenden Standkonzept und neuen Produkten. Die Herausforderung bei allem Bestreben der SWISS KRONO Group ist es, die Bedürfnisse der Kunden zu erkennen und ihnen gerecht zu werden. Daher greift der Messestand die globalen Megatrends Individualisierung, Konnektivität, Urbanisierung und Gesundheit auf. Über einen „Customer-Walk“ können die Besucher ihre persönlichen Antworten auf diese Trends erhalten. Jeder der vier Bereiche ist mit Produktinnovationen verknüpft.