Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

Mint Architecture gestaltet mit Bank Cler die «Bankfiliale der Zukunft»

Coop Bank wird zur Bank Cler und startet mit neuer Pilotfiliale und 31 umgestalteten Geschäftsstellen

Die ehemalige Bank Coop ist neu Bank Cler. Im Zuge der Neuausrichtung wurde mit der Geschäftsstelle an der Uraniastrasse in Zürich die erste von Mint Architecture komplett neu gestaltete «Bankfiliale der Zukunft» eingeweiht. Gleichzeitig verantwortete  das Architekturbüro die Umgestaltung der weiteren 31 Filialen in der Schweiz. Bis 2020 sollen alle Geschäftsstellen umfassend modernisiert werden.

Sie ist zwar die kleinste der sechs nationalen Retailbanken, geht dafür umso mutiger voran und erfindet sich komplett neu. Die neue Bank Cler (rätoromanisch: klar, einfach, deutlich) will Bankgeschäfte so unkompliziert und angenehm wie möglich machen und vereint räumliches und digitales Kundenerlebnis in einem neuen einzigartigen Konzept.

«Bankfiliale der Zukunft»: Werte erlebbar machen

Für die Umsetzung der Neuausrichtung in den Filialen wurde Mint Architecture beauftragt,  welche den von der Branding-Agentur Scholtysik&Partner erarbeiteten Marktauftritt in den dreidimensionalen Raum übersetzt hat. Zusammen mit Bank Cler hat das Architekturbüro mit der Geschäftsstelle an der Uraniastrasse in Zürich die «Bankfiliale der Zukunft» gestaltet, die bezüglich Transparenz und Offenheit neue Massstäbe setzt, gleichzeitig aber auch die soziale Haltung und genossenschaftliche Herkunft der Bank widerspiegelt und ins Zentrum rückt.

 

Das neue Filialkonzept verzichtet auf jegliche Schalter und rückt durch den Verzicht herkömmlicher Bankenzonen die persönliche Beratung in den Mittelpunkt. Ein freundlicher offener Empfang mit Bewirtungsmöglichkeiten, kommunikative Interaktionszonen mit Lounge und Sitzmöglichkeiten, offene wie auch geschlossene Beratungszonen sowie Zonen für Schulung und Events orchestrieren die Offenheit und Freundlichkeit der jüngsten Bank der Schweiz, in der auch die flexibel und sichtbaren Arbeitsplätze Teil der neuen Kultur sind.

Anpassung von 31 Geschäftsstellen in Rekordzeit

Parallel zur Konzeption und Umsetzung der ersten Pilotfiliale zeichnete Mint Architecture auch für das Restyling der weiteren zurzeit 31 Geschäftsstellen der neuen Bank Cler in der Schweiz verantwortlich. Innert zwei Tagen wurden diese dem neuen Marktauftritt und Look angepasst, sodass seit dem 22. Mai 2017 alle Bankkunden und Mitarbeitenden die neue Marke und ihre Kernwerte sehen und erleben. Bis 2020 plant die Bank alle weiteren Geschäftsstellen zu modernisieren.

 

www.mint-architecture.ch