Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

Download
Mediadaten 2018

Anderhalden

Wohlfühltemperaturen mit ruhigem Gewissen

Kostensparend und gesund heizen mit einer Fussbodenheizung

(epr) Heizungssysteme sind eine tolle Erfindung, denn sie ermöglichen uns einen gemütlichen Winter in den eigenen vier Wänden. Doch die Angst vor einer hohen Energiekostenabrechnung führt bei vielen Menschen zu ungesunden Sparmassnahmen: Nur selten drehen sie das Thermostat hoch und erst wenn Heissgetränke, beheizbare Hausschuhe, Wolldecken und Wärmflasche nicht mehr weiterhelfen, gönnen sie sich den Luxus, die Raumtemperatur um ein paar Grad zu erhöhen. Doch mit dem richtigen Heizsystem muss ein Wohlfühlklima kein Ausnahmezustand bleiben.

Heizen, wann es mir gefällt: Eine Fussbodenheizung bringt den Raum aufgrund ihrer grossflächigen Wärmeabgabe viel schneller auf die gewünschte Wohlfühltemperatur. Foto: epr/JOCO/Fotolia_45573930

 

Eine kostensparende Alternative sind Flächenheizungen, die hierzulande meistens in Form einer Fussbodenheizung zu finden sind. Aufgrund ihrer grossen Fläche, die sich über den gesamten Boden erstreckt, werden Räume viel schneller erwärmt und bereits 23 Grad Fussbodenwärme reichen aus, damit die Zimmertemperatur als behaglich empfunden wird. Der KlimaBoden TOP 2000 von JOCO ist eines dieser Heizwunder – wobei es sich durch und durch um ein erklärbares Phänomen handelt. Denn da die milde Strahlungswärme, die von der Fussbodenheizung ausgeht, gleichmässig und grossflächig von unten aus verteilt wird, herrscht im gesamten Raum ein behagliches Klima. Bei konventionellen Radiatoren setzt die Heizwärme erst oberhalb des Heizkörpers ein, sodass längere – und somit auch kostenintensivere – Aufheizphasen notwendig sind.

In Sachen Energieeffizienz macht dem KlimaBoden TOP 2000 so schnell keiner Konkurrenz. Aber die Vorteile hören damit noch längst nicht auf. Fussbodenheizungen sind nämlich ausserdem gesund: Durch die geringere Luftzirkulation wird deutlich weniger Staub aufgewirbelt und die insgesamt grossen, warmen und somit trockenen Flächen machen es Schimmelpilzen und Hausstaubmilben schwer, sich hier anzusiedeln. Was Besitzer einer Flächenheizung ebenfalls schnell schätzen werden, ist die Tatsache, dass sie die Wohnfläche aufgrund der fehlenden Heizkörper viel besser nutzen können. Der JOCO KlimaBoden TOP 2000 eignet sich aufgrund seiner geringen Aufbauhöhe sowohl für Alt- als auch für Neubauten und kann mit jedem erdenklichen Oberbelag kombiniert werden: für ein perfektes Wohlfühlklima ohne Abstriche und nicht nur an Feiertagen!

Sechs gute Gründe sprechen für die Fussbodenheizung KlimaBoden TOP 2000: Sie arbeitet kostensparend, gesund, gleichmässig, unsichtbar, zukunftssicher und umweltfreundlich. Foto: epr/JOCO

 

www.joco.de