Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

Richtig Klimatisieren im Sommer

 

Dank mobiler Klimageräte auch an heissen Tagen einen kühlen kopf bewahren

Ein warmer Sommer mit viel Sonnenschein ist das, was sich die meisten Menschen wünschen. Doch in Büros, Dachgeschosswohnungen, Technikräumen und Werkstätten können zu hohe Temperaturen zur Belastungsprobe werden. Glücklich ist, wer da über eine Klimaanlage verfügt. Doch so eine kühle Brise kann auch ihre Tücken haben. Mobil in Time, der schweizweit führende Anbieter für Mietkälte, klärt auf.

Hitze am Arbeitsplatz wirkt sich auf Dauer negativ auf die Produktivität aus, das ist hinlänglich bekannt. Arbeitgeber sind in der Schweiz deshalb dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter vor Hitze im Büro zu schützen. Die falsche Einstellung oder Nutzung einer Klimaanlage kann den ersehnten Kühleffekt aber auch gefährden. Ist die Temperatur beispielsweise zu niedrig eingestellt, droht schnell eine Sommergrippe. Gleiches gilt auch, wenn der Kühlbetrieb pausenlos stattfindet. Bei Temperaturdifferenzen von mehr als 6 °C zwischen Innen- und Aussentemperatur besteht für manche Menschen sogar die Gefahr von Kreislaufbeschwerden.

Besser ist es, wenn man die Innenraumtemperatur zum Beispiel mit einem Hygrometer überwacht und die Klimaanlage stossweise betreibt. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass keine Personen Zugluft abbekommen. Sobald die Aussentemperaturen am Abend sinken, sollten ausgiebiges Lüften die Klimatisierung ablösen. Ein regelmässiger Luftaustausch mindert hier nicht nur das Infektionsrisiko durch luftgetragene Krankheitserreger, sondern regelt zudem den Austausch von zu feuchter Raumluft.

Allerdings verfügt längst nicht jedes Unternehmen oder jeder Haushalt über eine festinstallierte Klimaanlage. Insbesondere in Wohnungen oder Bürocontainern lohnt sich der Einbau wenig. Abhilfe leisten dann mobile Klimageräte, die ganz nach Bedarf eingesetzt werden können. Neben dem Kauf hat sich mittlerweile auch die Miete solcher mobilen Kältespender als sehr profitabel erwiesen.

Damit man sich beim Kauf oder der Miete eines mobilen Klimagerätes stets auf reibungslose Kühlleistung verlassen kann, empfiehlt sich eine Beratung durch einen Fachmann. Nicht nur sollten Mobilität sowie Funktionsumfang exakt den Bedürfnissen des Kunden entsprechen. Auch die Dimensionierung der Kühlleistung spielt eine wichtige Rolle. Während zu viel Kühlleistung unnötig Strom verbraucht, kapitulieren schwache Geräte bereits zu Beginn des Sommers.

Als Spezialist für Mietkälte ist Mobil in Time in Sachen Klimatisierung der richtige Ansprechpartner. Der Mietkälte-Spezialist berät bei der Wahl der richtigen Klimageräte und Klimaanlagen. 

Neben dem Kauf erweist sich auch die Miete mobiler Klimageräte als sehr profitabel.

 

Über Mobil in Time
Mobil in Time ist der Schweizweit führende Anbieter mobiler Energielösungen. Wir vermieten, fertigen und verkaufen mobile Energiezentralen in den Bereichen Wärme, Kälte, Pellet und Dampf. Als Vermietungsspezialist betreiben wir mit über 700 Anlagen den grössten Miet-Anlagenpark der Schweiz – vom kompakten Kleingerät mit wenigen kW bis zur Grossanlage im Megawattbereich. Bewährte unternehmerische Werte wie Zuverlässigkeit, Qualität und Service prägen Mobil in Times Arbeitsweise.

Mobil in Time: Ihr Kompetenzpartner für mobile Energie.

 

www.mobilintime.com